Die Ausbildung wird parallel im Ausbildungsbetrieb und in der Berufsschule durchgeführt. Der Berufsschulunterricht findet an bestimmten Wochentagen oder in Blockform statt.

Auszug aus dem Ausbildungsrahmenplan und dem Rahmenlehrplan

1. Ausbildungsjahr:

Ausbildung im Betrieb und in überbetrieblichen Lehrgängen:
  • Auftragsübernahme, Leistungserfassung, Arbeitsplan und Ablaufplan
  • Einrichten, Sichern und Räumen von Baustellen
  • Prüfen, Lagern und Auswählen von Bau- und Bauhilfsstoffen
  • Lesen und Anwenden von Zeichnungen; Anfertigen von Skizzen
  • Durchführen von Messungen
  • Bearbeiten von Holz und Herstellen von Holzbauteilen
  • Herstellen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton
  • Herstellen von Baukörpern aus Steinen
  • Einbauen von Dämmstoffen für den Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutz
  • Herstellen von Putzen und Stuck
  • Herstellen von Estrichen
  • Ansetzen und Verlegen von Fliesen und Platten
  • Herstellen von Bauteilen im Trockenbau
Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern:
  • Einrichten einer Baustelle
  • Erschließen und Gründen eines Bauwerkes
  • Mauern eines einschaligen Baukörpers
  • Herstellen einer Holzkonstruktion
  • Herstellen eines Stahlbetonbauteiles
  • Beschichten und Bekleiden eines Bauteiles
Zwischenprüfung Ausbaufacharbeiter/in am Ende des 1. Ausbildungsjahres

2. Ausbildungsjahr:

Ausbildung im Betrieb und in überbetrieblichen Lehrgängen:
  • Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. Ausbildungsjahr
  • Prüfen und Vorbereiten von Untergründen
  • qualitätssichernde Maßnahmen und Berichtswesen
Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern:
  • Bauen einer Raumtrennwand
  • Sanieren einer Außenwand
  • Bauen einer Bürotrennwand
  • Einbauen einer abgehängten Decke
Zwischenprüfung am Ende des 2. Ausbildungsjahres bzw. Abschluss-/Gesellenprüfung als Ausbaufacharbeiter/in mit dem Schwerpunkt Trockenbauarbeiten

3. Ausbildungsjahr:

Ausbildung im Betrieb und in überbetrieblichen Lehrgängen:
  • Vertiefen der Kenntnisse aus dem 1. und 2. Ausbildungsjahr
  • Einbauen von Fertigteilfußbodenkonstruktionen
  • Herstellen von Trockenbaukonstruktionen
  • Sanieren und Instandsetzen von Trockenbaukonstruktionen
Ausbildung in der Berufsschule in den Lernfeldern:
  • Ausbauen eines feuchtebelasteten Raumes
  • Einbauen einer Sonderdecke
  • Ausbau eines Dachgeschosses
Abschluss-/Gesellenprüfung als Trockenbaumonteur/in nach dem 3. Ausbildungsjahr