Die Tätigkeit im Überblick

Medizininformatiker/innen entwickeln, betreuen, betreiben und vertreiben medizinische Informations- und Dokumentationssysteme, z.B. Krankenhausinformationssysteme, bildgebende Therapie- und Diagnoseverfahren, computerunterstützte Operationstechniken oder wissensbasierte Systeme.

Typische Branchen

Medizininformatiker/innen finden Beschäftigung z.B.
  • bei IT-Dienstleistern, Software- und Datenbankanbietern
  • im Gesundheitswesen (z.B. Krankenhäuser, Arztpraxen, Krankenkassen, Medizinische Versorgungszentren, Pharmaunternehmen, Beratungsfirmen, Gesundheitsämter)
  • bei Herstellern medizintechnischer Geräte
  • in Forschung und Entwicklung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im OP-Nebenraum ein kardiologisches Überwachungssystem testen
  • Im Besprechungsraum zu klinischen IT-Projekten informieren
  • Bildgebende Verfahren bei minimal-invasiven Eingriffen überwachen
  • Die Struktur einer medizinischen Datenbank entwickeln
  • Anwender eines neues Krankenhausinformationssystems schulen
  • Im Rechenzentrum ein System zur Datensicherung installieren
  • Die Verkabelung im medizinischen Rechenzentrum prüfen
  • Softwareanforderungen für die medizinische Dokumentation erörtern
  • Quellcode für eine Diagnosesoftware
  • OP-Ausstattung zur Datenübernahme bei Herzkatheteruntersuchungen