Aufstiegsweiterbildung baut auf vorhandenen Qualifikationen auf. Sie bietet die Möglichkeit, das Kompetenzprofil zu erweitern und Karrierechancen auszubauen (z.B. durch die Prüfung als Restaurantmeister/in, Fachwirt/in im Gastgewerbe oder eine Weiterbildung als Betriebswirt/in im Hotel- und Gaststättengewerbe).
Ein Studium eröffnet weitere Berufs- und Karrierechancen (z.B. durch einen Bachelorabschluss im Studienfach Hotelmanagement).
Mit ihrem Weiterbildungsabschluss können Meister/innen auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung Zugang zu einem Studium erhalten. Weitere Informationen:
Mögliche Aufstiegsweiterbildungen
 

7 Ergebnisse

Restaurantmeister/inBetriebswirt/in (Fachschule) - Hotel-, GaststättengewerbeFachwirt/in - GastgewerbeBetriebswirt/in (Fachschule) - Catering/SystemverpflegungBetriebsleiter/in - Hotel/GaststättenHotelmanagement (grundständig)Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.)
BerufsbezeichnungBerufskundliche Gruppe
Restaurantmeister/in
Meisterweiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) - Hotel-, Gaststättengewerbe
Kaufmännische Weiterbildung
Fachwirt/in - Gastgewerbe
Kaufmännische Weiterbildung
Betriebswirt/in (Fachschule) - Catering/Systemverpflegung
Kaufmännische Weiterbildung
Betriebsleiter/in - Hotel/Gaststätten
Kaufmännische Weiterbildung
Hotelmanagement (grundständig)
Studienfach
Betriebswirtschaftslehre, Business Administration (grundst.)
Studienfach