Die Ausbildung im Überblick

Fachpraktiker/in für Konstruktionsmechanik ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die 3-jährige Ausbildung wird in Metall verarbeitenden Unternehmen oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich am anerkannten Ausbildungsberuf Konstruktionsmechaniker/in.
Je nach zuständiger Kammer können z.B. die Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Fachpraktiker/in für Konstruktionsmechanik erfolgt auf Grundlage einer Kammerregelung.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Widerstandsschweißen von Steckerkontakten
  • Die Universalfräsmaschine einstellen
  • Die Komponentenauswahl an der Drehmaschine erläutern
  • Mithilfe eines Hubwagens Sitzkomponenten transportieren
  • Gleitbuchsen mit einer Handhebelpresse bearbeiten
  • Beim halbautomatischen Punktschweißen von Metallrahmen
  • Mit dem Druckluftbohrer Kunststoffbauteile perforieren
  • Unter Anleitung Bauteile für Kindersitzhalterungen montieren
  • Eine Universaldrehmaschine reinigen
  • Sichtkontrolle und Aussonderung von Steckergehäusen