kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Ingenieure und Ingenieurinnen für Umweltschutz und Umwelttechnik planen, entwickeln und überwachen technische Verfahren und Maßnahmen zum Schutz der Umwelt und des Menschen vor Schadstoffen, Lärm und anderen negativen Einflüssen.

Typische Branchen

Ingenieure und Ingenieurinnen für Umweltschutz und Umwelttechnik finden Beschäftigung z.B.
  • im Ver- und Entsorgungswesen (z.B. in der Abwasser-, Recycling- oder Energiewirtschaft)
  • bei (Umwelt-)Behörden oder Verbänden
  • in Betrieben nahezu aller Wirtschaftsbereiche mit umweltrelevanten Bereichen (z.B. Maschinenbau, chemische Industrie)
  • im Gesundheitswesen (z.B. nuklearmedizinische Abteilungen)
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro ein Konzept zur Abfallvermeidung ausarbeiten
  • Messen der Sichttiefe eines Sees
  • Im Labor eine Nährstoffbestimmung vornehmen
  • Die Daten einer Lärmmessstation kontrollieren
  • Technische Unterlagen zu einem Umweltschutzprojekt prüfen
  • Eine Wasserprobe für die Analyse vorbereiten
  • Eine Bodenprobe unter dem Mikroskop untersuchen
  • Messdaten für ein Gutachten abgleichen
  • Kompensationsflächen für Eingriffe in die Landschaft planen
  • Bei der Wartung einer umwelttechnischen Anlage