kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Versicherung beraten und betreuen private und gewerbliche Kunden in Versicherungsfragen, erstellen Versicherungsangebote und arbeiten Verträge aus. Zudem bearbeiten sie Schaden- und Leistungsfälle und übernehmen Tätigkeiten im Rechnungswesen und Controlling

Fachworterklärung

Controlling

Der Begriff bezeichnet eine Teilaufgabe der Unternehmensführung, die Planungs-, Kontroll- und Koordinationsaufgaben zur Steuerung des Unternehmens beinhaltet und Informationen als Grundlage für Entscheidungen liefert.
.

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Versicherung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Versicherungs- und Finanzgewerbe (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Typische Branchen

Kaufleute für Versicherungen und Finanzen der Fachrichtung Versicherung finden Beschäftigung in erster Linie
  • bei Versicherungsgesellschaften
  • bei Versicherungsmaklern
  • bei Kreditinstituten
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Unternehmen, die versicherungsspezifische Software entwickeln
  • in der Unternehmensberatung
  • bei Inkassobüros in Abteilungen für das Versicherungswesen
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro telefonisch Vertragsdaten mit Kunden abklären
  • Beim Kunden einen gemeldeten Schaden dokumentieren
  • Einen Kundenvertrag auf Optimierungsmöglichkeiten prüfen
  • Ein Marketingkonzept für eine Lebensversicherung ausarbeiten
  • Eine Produktschulung für Mitarbeiter durchführen
  • Die Leistungsansprüche eines Kunden erörtern
  • Einem Gewerbekunden vor Ort ein Versicherungspaket erläutern
  • Neue Vertragsunterlagen in der Kundenakte ablegen
  • Produktbroschüren zur Erstinformation für potenzielle Kunden
  • Grüne Versicherungskarte für die Kfz-Versicherung