Die Tätigkeit im Überblick

Restauratoren und Restauratorinnen im Stuckateurhandwerk konservieren, restaurieren, renovieren und rekonstruieren z.B. historische Stuckprofile und Putzflächen, Stuckmarmor

Fachworterklärung

Stuckmarmor

Bezeichnung für die Nachbildung echten Marmors.

oder Stuckfassaden.

Die Weiterbildung im Überblick

Restaurator/in im Stuckateurhandwerk/Master Professional für Restaurierung im Stuckateurhandwerk ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.

, die auf der Meisterprüfung im Stuckateurhandwerk aufbaut.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Restauratoren und Restauratorinnen im Stuckateurhandwerk finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Stuckateur- sowie des Maler- und Lackiererhandwerks
  • in Unternehmen für Fassadensanierung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Zierratreste in der Werkstatt auffrischen
  • Begutachten einer Stuckdecke in einem Landschloss
  • Stucksäule für die Bearbeitung reinigen
  • Beim Aufnehmen baulicher Schäden
  • Eine Stuckrosette wird ausgemessen
  • Skizzieren eines renovierungsbedürftigen Objekts
  • Form mit Gips füllen
  • Abguss nachbearbeiten
  • Beim Ausbessern einer Säule
  • Restaurierungsarbeiten dokumentieren