Die Ausbildung im Überblick

Näher/in ist ein Ausbildungsberuf für Menschen mit Behinderung. Die 2- bzw. 3-jährige Ausbildung wird im Textilgewerbe oder in Einrichtungen der beruflichen Rehabilitation durchgeführt. Die Ausbildung orientiert sich an den anerkannten Ausbildungsberufen Änderungsschneider/in und Maßschneider/in.
Je nach zuständiger Kammer können z.B. Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Die Beschreibung des Ausbildungsberufs Näher/in erfolgt auf Grundlage einer Kammerregelung.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Stoff im Zuschneideraum für den Zuschnitt bereitlegen
  • Bügeln einer Hose im Hauswirtschaftsraum
  • Vorbesprechen der Arbeiten an einer Jacke
  • Das passende Nähgarn unter Anleitung auswählen
  • Nähen des Kleidungsstücks an der Nähmaschine
  • Beim Einheften eines Jackenärmels
  • Einarbeiten der Einlage mittels Pikierstich
  • Verzierungen werden von Hand angebracht
  • Das Annähen eines Knopfes wird gezeigt
  • Die Qualität der maschinengefertigten Knopflöcher prüfen