Die Tätigkeit im Überblick

Immissionsschutzbeauftragte beraten unter Berücksichtigung der jeweiligen betrieblichen Gegebenheiten Anlagenbetreiber in allen für den Immissionsschutz

Fachworterklärung

Immission

Bezeichnung für die Einwirkung von Luftverunreinigungen (z.B. durch Ruß, Staub, Gase, Dämpfe, Geruchsstoffe) sowie von Geräuschen, Erschütterungen, Licht, Wärme, Strahlen u.Ä. auf Menschen, Tiere, Pflanzen, Gebäude etc.

bedeutsamen Fragen mit dem Ziel, umweltbelastende Immissionen durch entsprechende Betriebsabläufe und technische Verfahren zu minimieren. Immissionsschutzbeauftragte sind auch Ansprechpartner für die Überwachungsbehörden.

Typische Branchen

Immissionsschutzbeauftragte finden Beschäftigung
  • in Betrieben, die großtechnische Feuerungsanlagen betreiben, beispielsweise Kraftwerke, Müllverbrennungsanlagen, Zementwerke oder metallerzeugende Betriebe
  • bei Unternehmen der Abfallwirtschaft bzw. des Recyclings
  • bei Umweltämtern und -behörden
  • in Betrieben, die Immissionsschutzbeauftragte im Rahmen der betrieblichen Eigenüberwachung bestellen müssen

Systematikinformationen zum Beruf