kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Sport- und Fitnesskaufleute übernehmen Verwaltungs- bzw. Organisationsaufgaben und erarbeiten Konzepte für Sportangebote. Außerdem beraten und betreuen sie Kunden.

Die Ausbildung im Überblick

Sport- und Fitnesskaufmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Sport- und Fitnessbranche (Ausbildungsbereich Industrie und Handel).

Typische Branchen

Sport- und Fitnesskaufleute finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Sport- und Fitnessstudios
  • bei Sportverbänden und -vereinen
  • bei Betreibern von Sportanlagen
  • in Wellness- und Gesundheitszentren
  • bei Sportveranstaltern
  • in Sportschulen
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Sport- und Bäderämtern, Tourismuszentralen und Ferienzentren
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Am Schreibtisch im Büro
  • Einem neuen Mitglied die Geräte im Fitness-Studio zeigen
  • Arbeitsplatz Sportanlage
  • Ein neues Mitglied bei den Formalitäten betreuen
  • Die Fitnessgeräte werden überprüft
  • Einen Personalplan erstellen
  • Die Einhaltung von Sicherheitsvorschriften überwachen
  • Einen Kunden telefonisch beraten
  • Bei der Besprechung eines neuen Marketingkonzeptes
  • Ergänzung der Vereinsmitgliederliste
  • Das Einstellen eines Fitnessgeräts einüben
  • Die Erstellung eines Trainingsplans wird erklärt
  • Mit der Ausbilderin einen Kunden beraten
  • Die Auswertung der Mitgliederstatistik wird erläutert
  • Unter Anleitung werden Kosten kalkuliert