Die Tätigkeit im Überblick

Maßschuhmacher/innen der Fachrichtung Maßschuhe fertigen individuelle Schuhe nach Wünschen ihrer Kunden in Maßarbeit an, arbeiten Konfektionsschuhe um und erneuern und reparieren Schuhwerk.

Die Ausbildung im Überblick

Maßschuhmacher/in der Fachrichtung Maßschuhe ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Maßschuhmacher/innen der Fachrichtung Maßschuhe finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Betrieben des Schuhmacherhandwerks
  • bei Schuhschnellreparaturdiensten
  • in handwerklichen Lederwerkstätten
  • in Werkstätten von Orthopädie- und Sanitätsfachgeschäften
  • in Schuhmachereien von Theatern
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Betrieben der Schuhindustrie (z.B. Maßanfertigungen für Leistungssportler/innen)

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Maße eines Fußabdrucks auf den Leisten übertragen
  • Im Verkaufsraum E-Mail-Verkehr mit Kunden erledigen
  • Bearbeitungsvorgaben auf dem Leisten markieren
  • Den Schaft eines Maßschuhs mit der Sohle vernähen
  • Die Gelenkleder und Kappen eines Schuhs einarbeiten
  • Mit einem Abdruck die genaue Fußform ermitteln
  • Eine Kundin über Reparaturmöglichkeiten eines Schuhs beraten
  • Leder nach Kundenwunsch auswählen
  • Leisten, Schaftleder und Schuhmacherwerkzeug
  • Fußabdruck eines Kunden mit Maßangaben