Die Tätigkeit im Überblick

Beamte und Beamtinnen im mittleren eichtechnischen Dienst prüfen und eichen Messgeräte. Sie bearbeiten Anträge, überwachen Eichfristen und ermitteln Mess- und Eichgebühren.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung im mittleren eichtechnischen Dienst

Fachworterklärung

Mittlerer Dienst

Bezeichnung einer Laufbahngruppe für Beamte. Die Bezeichnungen für Laufbahngruppen können je nach Bundesland variieren. Entsprechungen für "mittlerer Dienst" sind "Laufbahngruppe 1, zweites Einstiegsamt", "Laufbahngruppe 1, zweite Einstiegsebene", "zweite Qualifikationsebene" sowie "zweites Einstiegsamt".
erfolgt als 1- bis 1,5-jähriger Vorbereitungsdienst

Fachworterklärung

Vorbereitungsdienst

Ausbildungszeit zur Vorbereitung auf eine Beamtenlaufbahn. Der Vorbereitungsdienst schließt mit einer Prüfung (z.B. Laufbahn-, Qualifikations- oder große Staatsprüfung) ab.
. Sie ist durch Verordnungen der Bundesländer geregelt und führt zu einer Laufbahnprüfung.
In der Regel wird ein berufsqualifizierender Abschluss vorausgesetzt.

Typische Branchen

Beamte und Beamtinnen im mittleren eichtechnischen Dienst finden Beschäftigung bei Eichbehörden der Länder.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf dem Rollenprüfstand Taxameter auf korrekte Anzeige prüfen
  • Im Büro einen Prüfbericht erstellen
  • Eine Waage beim Kunden mit Prüfgewichten eichen
  • Die exakte Menge des entnommenen Benzins an der Skala ablesen
  • Eine geprüfte Zapfsäule mit Plombe versehen
  • Die an einer Tankstelle ermittelten Messdaten dokumentieren
  • Die Sonde eines Abgasmessgeräts mit Prüfgas testen
  • Ein Dieselabgasmessgerät für den Einsatz vorbereiten
  • Messdatenanzeige des Rollenprüfstandes
  • Schablonen zur Füllmengenkontrolle bei Getränkeflaschen