kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Medientechnologen und -technologinnen Druckverarbeitung stellen aus Vorprodukten fertige Zeitungen, Bücher, Kalender oder Prospekte her. Sie planen und kontrollieren die dafür erforderlichen Verarbeitungsprozesse, richten Maschinen und Anlagen ein und berücksichtigen vor- und nachgelagerte Arbeitsgänge.

Die Ausbildung im Überblick

Medientechnologe/-technologin Druckverarbeitung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Medientechnologen/-technologinnen Druckverarbeitung finden Beschäftigung
  • in industriellen Betrieben der Zeitungs-, Akzidenz-

    Fachworterklärung

    Akzidenz

    Druckarbeiten in kleinen Auflagen, wie z.B. Formulare, Karten, Prospekte, Einladungen, die nicht zum Buch-, Zeitungs- oder Zeitschriftendruck gehören.
    und Buchproduktion
  • in Verlagen
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Produktionshalle die Zuführung von Papier vorbereiten
  • Am Computerarbeitsplatz ein Bindeaggregat steuern
  • Mit einer Schneidemaschine Druckerzeugnisse zuschneiden
  • An einer Rillmaschine Faltlinien in den Karton formen
  • Einen Verarbeitungsauftrag am Telefon entgegennehmen
  • Eine Zusammentragmaschine für Formulare einrichten
  • Zusammengetragene Papierblöcke verleimen
  • Druckprodukte mit Versanddokument versehen
  • Fertig bearbeitete Aufträge zur Auslieferung transportieren
  • Eine Falzmaschine nach Verwendung säubern
  • Eine Station der Zusammentragmaschine demonstrieren
  • Das Trennen von Formularblöcken wird gezeigt
  • Zusammen mit dem Ausbilder Falzproben begutachten
  • Das Warten einer Zusammentragmaschine vorführen
  • Die Platzierung von versandfertigen Druckaufträgen aufzeigen