Die Tätigkeit im Überblick

Musikfachwirte und -fachwirtinnen organisieren und kontrollieren Geschäftsprozesse in der Musikproduktion und -vermarktung, in der Organisation von Musikveranstaltungen und im Handel von Musikalien.

Die Weiterbildung im Überblick

Musikfachwirt/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung durch Industrie- und Handelskammern geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Musikfachwirte und -fachwirtinnen finden Beschäftigung
  • in Unternehmen der Musikproduktion und -vermarktung wie Musikverlagen, Plattenfirmen und -labels
  • bei Musikveranstaltungsagenturen
  • bei lokalen Konzertveranstaltern
  • im Fach-, Versand-, Online- oder Großhandel mit Musikalien, Musikinstrumenten und Tonträgern
  • in Rundfunkanstalten
  • in Kulturämtern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf der Bühne mit einer Künstlerin einen Auftritt besprechen
  • Im Büro die Kosten eines Konzerts kalkulieren
  • Vor Konzertbeginn die Lautsprecherverkabelung prüfen
  • Mit einer Künstlerin Vertragsverhandlungen führen
  • Die Ausstattung einer Openair-Bühne mit dem Techniker klären
  • Digital eingesandte Hörproben von Musikern beurteilen
  • Mit einem Musikverlag über Verwertungsrechte verhandeln
  • Im Vorverkaufsbüro Eintrittskarten verkaufen
  • Veranstaltungsflyer
  • Freikarten für Konzerte