kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Asphaltbauer/innen stellen Straßendecken und andere Bodenbeläge aus Asphaltgemischen her. Zudem dichten sie deren Oberflächen gegen Feuchtigkeit ab und führen Wärme und Schalldämmmaßnahmen durch.

Die Ausbildung im Überblick

Asphaltbauer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Asphaltbauer/innen finden Beschäftigung in Betrieben der Bauwirtschaft, z.B. Ausbau, Brücken- und Straßenbau, Hoch- und Industriebau, Tief- und Wasserbau.
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf einer Brücke Gussasphalt glätten
  • Die Fahrbahndecke auf einer Autobahn maschinell herstellen
  • In der Tiefgarage die abgestreute Harzschicht fegen
  • Den Auftrag des Materials mittels Wasserwaage kontrollieren
  • Gussasphalt in eine Schubkarre füllen
  • Den Asphalt ziehen
  • Die aufgetragene Schicht mit Quarzsand abstreuen
  • Nach dem Aushärten das Fugenband entfernen
  • Eine flüssige Polyurethan-Folie aufspritzen
  • Die Baustelle aufräumen
  • Das Verlegen eines Fugenbandes erlernen
  • Das Anrühren der Harzmischung üben
  • Unter Aufsicht den Boden vorbereiten
  • Zusammen mit dem Ausbilder Gussasphalt auffüllen
  • Den Quarzsand nach Anweisung in die Asphaltschicht einreiben