Die Tätigkeit im Überblick

IT-Ökonomen und -Ökonominnen gestalten die Geschäftsprozesse in Marketing und Vertrieb von IT-Produkten, IT-Lösungen und IT-Dienstleistungen.

Die Weiterbildung im Überblick

IT-Ökonom/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

IT-Ökonomen und -Ökonominnen finden Beschäftigung
  • in Firmen der IT-Branche, z.B. in der Softwareberatung und -entwicklung oder bei Herstellern von Datenverarbeitungsgeräten
  • in der Unternehmensberatung
  • in Ingenieurbüros für technische Fachplanung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro ein Vorstellungsgespräch führen
  • Präsentation eines Projektverlaufsplans im Besprechungsraum
  • Prototypen für Marketingartikel besprechen
  • Ein Telefonat mit einer Werbeagentur führen
  • Einen Projektverlaufsplan erstellen
  • Beim Entwurf einer Abteilungsstrukturplanung
  • Die Aufgabenverteilung im Projektteam besprechen
  • Am Computer eine Präsentation erstellen
  • Eine Auszubildende in die Analyse von Marktdaten einführen
  • Werbemaßnahmen für ein IT-Produkt planen