kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Das Studium im Überblick

Das grundständige Studienfach

Fachworterklärung

grundständiges Studienfach

Ein grundständiges Studienfach kann als Einzelfach oder in Kombination mit einem oder mehreren anderen Studienfächern im Rahmen eines grundständigen Studiengangs studiert werden, der zu einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss führt. An ein erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Studium kann ein weiterführendes Studium (auch postgraduales Studium, Aufbau-Studium) angeschlossen werden.
Werkstoffwissenschaft, -technik vermittelt wissenschaftliches Grundlagenwissen in fachbezogener Chemie und Physik, Werkstoffkunde und Fertigungstechnik.
Werkstoffwissenschaft, -technik kann man auch als dualen Studiengang

Fachworterklärung

duale Studiengänge

Studiengänge, die Theorie und betriebliche Praxis miteinander verbinden. Theoretische Studienabschnitte an der Hochschule oder Berufsakademie wechseln mit Praxisphasen in einem Betrieb ab. Duale Studiengänge lassen sich in ausbildungsintegrierende und praxisintegrierende Studiengänge unterscheiden.
absolvieren.

Studiengangsbezeichnungen

Beispiele

  • Dentaltechnologie (Bachelor)
  • Funktionswerkstoffe (Bachelor)
  • Industrial Materials Engineering (Bachelor)
  • Maschinenbau/Werkstofftechnik (Bachelor)
  • Oberflächentechnologie/Neue Materialien (Bachelor)
  • Werkstoffingenieurwesen (Bachelor)
  • Werkstofftechnik (Bachelor)
  • Werkstoffwissenschaft (Bachelor)
  • Werkstoffwissenschaft und Werkstofftechnologie (Diplom)
Über das vollständige Studienangebot informiert KURSNET - Das Portal für berufliche Aus- und Weiterbildung:
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Studienfach

Systematikinformationen zum Studienfach