Anpassungsweiterbildung hilft, das berufliche Wissen aktuell zu halten und an neue Entwicklungen anzupassen (z.B. in den Bereichen Energie- und Wasserversorgung, Konstruktion, Facility-Management, Energieberatung).
Darüber hinaus können sich die Trends, die Abwärme von Kälte- und Klimaanlagen zu nutzen oder Gebäudekonzepte zu entwickeln, bei denen versorgungstechnische Einrichtungen durch das Internet verbunden und gesteuert werden, zu wichtigen Weiterbildungsthemen für Ingenieure und Ingenieurinnen der Versorgungstechnik entwickeln. Die Digitalisierung in der Kreislaufwirtschaft kann ebenfalls Weiterbildungspotenzial bieten.
Bitte wählen Sie zur Anzeige der Angebote zur Anpassungsweiterbildung 1 von 17 Themenfeldern im Beruf Ingenieur/in - Versorgungstechnik aus. Ihre Auswahl beeinflusst die Angebote in der unten stehenden Tabelle.
*
Bitte geben Sie den Ort ein, für den Sie Angebote zur Anpassungsweiterbildung erhalten möchten.
*