Die Tätigkeit im Überblick

Holzblasinstrumentenmacher/innen stellen Blasinstrumente aus Holz oder Metall her, deren Klang durch Teilung der eingeblasenen Luftsäule entsteht. Außerdem reparieren bzw. restaurieren sie ältere Instrumente.

Die Ausbildung im Überblick

Holzblasinstrumentenmacher/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.

Typische Branchen

Holzblasinstrumentenmacher/innen finden Beschäftigung
  • in handwerklichen oder industriellen Betrieben, die Holzblasinstrumente wie Flöten oder Fagotte herstellen
  • in Musikhäusern mit angeschlossener Reparaturwerkstatt

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Fagott-Rohteile auf der Drehbank bearbeiten
  • Im Lager Holz für die Fagott-Fertigung auswählen
  • Ein Teil der Klappenmechanik eines Fagotts passgenau feilen
  • Eine zu reparierende Klarinette begutachten
  • Ein Oboenteil maschinell polieren
  • Klappenteile für ein Englischhorn mit Silberdraht verlöten
  • An einer Oboe eine Klappe nach Zeichnung ansetzen
  • Den Klang einer Klarinette nach der Fertigung prüfen
  • Fagott-Rohlinge
  • Messingteile für ein Fagott