kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung sind Ansprechpartner für Versicherte in allen Fragen der gesetzlichen Rente sowie der beruflichen und medizinischen Rehabilitation. Sie klären Versicherungsverhältnisse und Beiträge, stellen Ansprüche fest und beraten die Versicherten zur finanziellen Absicherung im Alter sowie zur Erhaltung, Besserung und Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit.

Die Ausbildung im Überblick

Sozialversicherungsfachangestellte/r der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im öffentlichen Dienst.

Typische Branchen

Sozialversicherungsfachangestellte der Fachrichtung gesetzliche Rentenversicherung finden Beschäftigung
  • bei gesetzlichen Rentenversicherungsträgern
  • bei Verbänden der Sozialversicherungsträger, in der Patientenabrechnung von Krankenhäusern oder im Versicherungsgewerbe
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro den Rentenantrag eines Versicherten bearbeiten
  • Im Besprechungszimmer eine Finanzierungsberatung durchführen
  • Beiträge zur Rentenversicherung berechnen
  • Die Rentenversicherungspflicht eines Angestellten beurteilen
  • Beitragseingänge überprüfen
  • Mit einem Arbeitgeber ein Versicherungsverhältnis klären
  • Einen Rentenbescheid verfassen
  • Die Beitragszeiten von Versicherten kontrollieren
  • Einen Leistungsantrag auf Rehabilitationsmaßnahmen prüfen
  • Telefonisch Rentenauskünfte erteilen
  • Anträge auf Rehabilitationsleistungen bearbeiten lernen
  • Das Feststellen der Versicherungspflicht erläutern
  • Das Errechnen von Mitgliedsbeiträgen erklären
  • Einweisung in kundenorientierte Beratungsgespräche
  • Unter Anleitung Rentenzahlungen veranlassen