Die Tätigkeit im Überblick

Solartechniker/innen berechnen, planen und bauen Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Elektrizitätsgewinnung.

Die Weiterbildung im Überblick

Solartechniker/in ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung durch Handwerkskammern geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Solartechniker/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Installationsbetrieben für Elektro- und Energietechnik
  • in Dachdecker-Handwerksbetrieben
  • bei Planungsbüros
  • in Energieversorgungsunternehmen
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Montage- und Wartungsbetrieben für Fotovoltaik

    Fachworterklärung

    Fotovoltaik

    Direkte Umwandlung von Sonnenenergie in elektrische Energie mithilfe von Solarzellen
    anlagen und solarthermische Anlagen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Auf der Baustelle ein Solarmodul installieren
  • Im Büro eine Fotovoltaik-Anlage konzipieren
  • Das Modul einer Solaranlage einpassen
  • Einen Kunden über die Sonnenenergienutzung beraten
  • Für den Kunden einen Kostenvoranschlag erstellen
  • Telefonisch bei einem Zulieferer Material bestellen
  • Die Aluminiumträger für den Einbau des Solarmoduls kürzen
  • Einen Kabelkanal anpassen
  • Den Kunden über den Baufortschritt informieren
  • Eine Wartung durchführen