Die Tätigkeit im Überblick

Automatenfachleute der Fachrichtung Automatendienstleistung nehmen Automaten in Betrieb, leeren und befüllen sie, warten sie und erstellen die Automatenabrechnung. Sie planen den Personaleinsatz, kalkulieren Preise und übernehmen Aufgaben im Marketing sowie in der Kundenbetreuung.

Die Ausbildung im Überblick

Automatenfachmann/-frau der Fachrichtung Automatendienstleistung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel.

Typische Branchen

Automatenfachleute der Fachrichtung Automatendienstleistung finden Beschäftigung
  • in Unternehmen der Automatenwirtschaft (z.B. Aufstellunternehmen und Fachgroßhändler für Waren-, Getränke-, Verpflegungs- oder Unterhaltungsautomaten)
  • bei Automatenbetreibern (z.B. Verkehrsunternehmen, Parkhausbetriebe oder Geldinstitute)

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In einem Kantinenraum die Automatenbestückung besprechen
  • Im Lager neuen Kaffeeautomaten für Aufstellung bereit machen
  • Einen Getränkeautomaten programmieren
  • Den Aufnahmesack für zurückgegebenes Leergut auswechseln
  • An einem Heißgetränkekautomaten Kaffeepulver nachfüllen
  • Ein Hinweisschild vor dem Anbringen zurechtschneiden
  • Die Auswahlschilder eines Automaten anordnen
  • Die Ursache für nicht angenommenes Leergut klären
  • Haltespiralen für Süßigkeiten in Kunststofftüten
  • Ausgebautes Münzaufnahme-Modul