Die Tätigkeit im Überblick

Prozessmanager/innen für Produktionstechnologie planen, optimieren und steuern Fertigungsprozesse in der industriellen Produktion.

Die Weiterbildung im Überblick

Prozessmanager/in für Produktionstechnologie ist eine berufliche Weiterbildung

Fachworterklärung

Weiterbildung

Der Begriff "Weiterbildung" wird übergreifend für den gesamten Bereich der beruflichen Weiterbildung (Anpassungs- und Aufstiegsweiterbildungen) verwendet. Er schließt auch die im Berufsbildungsgesetz bzw. der Handwerksordnung als "Fortbildung" bezeichneten Aufstiegsfortbildungen ein.
, deren Prüfung bundesweit einheitlich geregelt ist.
Für die Zulassung zur Prüfung ist die Teilnahme an einem Lehrgang nicht verpflichtend.

Typische Branchen

Prozessmanager/innen für Produktionstechnologie finden Beschäftigung in Unternehmen, in denen industrielle Produktionsprozesse geplant und gesteuert werden, z.B. bei Herstellern von Maschinen und Anlagen, Komponenten, Geräten und Fahrzeugen.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Am Computerarbeitsplatz im Büro Projektarbeit organisieren
  • Bestehende Zeichnung im Konstruktionsbüro bewerten
  • In der Werkhalle die Projektausführung kontrollieren
  • Produktionsabläufe optimieren
  • Besprechen von Konstruktionsdetails mit einem Ingenieur
  • Einen Produktionsauftrag koordinieren
  • Kalkulieren der entstehenden Kosten
  • Die effiziente Aufstellung der Maschinen festlegen
  • Die Einhaltung von Terminen verantwortlich überwachen
  • Einen Mitarbeiter in das Projekt einweisen