kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Bogenmacher/innen stellen in Handarbeit Bögen für Streichinstrumente her.

Die Ausbildung im Überblick

Bogenmacher/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Bogenmacher/innen finden Beschäftigung
  • in Betrieben des Bogenmacher-Handwerks, ggf. auch in Betrieben des Geigenbauer-Handwerks
  • bei Musikalienfachhändlern mit angeschlossener Reparaturwerkstatt
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Haare für die Rosshaar-Bespannung binden
  • Im Verkaufsraum mit der Kundin verschiedene Bögen testen
  • Den Bogen für das Biegen mit einem Bunsenbrenner erwärmen
  • Mithilfe eines Musterholzes die Bogenform anzeichnen
  • Bogenholz in die richtige Form hobeln
  • Die Biegung eines Bogens prüfen
  • Das Holz des Bogens mit Schellack polieren
  • Gebleichte Rosshaare für den Bezug ziehen
  • Brasilholz für die Bogenproduktion
  • Bogenrohling, Frosch und Schraube