Die Tätigkeit im Überblick

Buchhändler/innen kaufen, verkaufen und präsentieren Bücher, Zeitschriften, elektronische und andere Medien. Dabei beraten sie Kunden und übernehmen Organisationsaufgaben.

Die Ausbildung im Überblick

Buchhändler/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handel.

Typische Branchen

Buchhändler/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • im Bucheinzelhandel
  • in Buch- und Zeitschriftenverlagen
  • im Zwischenbuchhandel

    Fachworterklärung

    Zwischenbuchhandel

    Unternehmen des Zwischenbuchhandels übernehmen eine Vermittlerfunktion für den Verkehr zwischen herstellendem (Verlage und Verlagsbuchhandlungen) und verbreitendem Buchhandel (Bucheinzelhandel). Zum Zwischenbuchhandel gehören die Barsortimente (gleichzeitiger Bezug von Büchern aus mehreren Verlagen) und Grossisten (Großhändler) sowie der Kommissionsbuchhandel (liefert im Auftrag und auf Rechnung der Verlage).


Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Leihbüchereien
  • in Buchauktionshäusern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Buchhandlung ein vorbestelltes Taschenbuch verkaufen
  • Im Verkaufsraum Neuerscheinungen im Kinderbuchbereich platzieren
  • Den Kunden zu Reiseliteratur für einen Campingurlaub beraten
  • Nachbestellte Bücher in die Regale einsortieren
  • Das Schaufenster mit Kalendern und Büchern dekorieren
  • Die Buchbestellung für einen Kunden vornehmen
  • Einen Verlagskatalog bezüglich Hörbuchneuerscheinungen sichten
  • Artikel einer Onlinebestellung für den Versand vorbereiten
  • Büchertisch mit Bestseller-Romanen und Thrillern
  • Warenwirtschaftssystem zur Ermittlung betrieblicher Kennzahlen