Weitere Berufs- und Karrierechancen eröffnen sich - je nach Vorbildung - durch eineAufstiegsweiterbildung (z.B. durch die Prüfung als IT-Entwickler/in oder IT-Projektleiter/in) oder ein grundständiges

Fachworterklärung

grundständiges Studium

Ein grundständiges Studium führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. An ein erfolgreich abgeschlossenes grundständiges Studium kann ein weiterführendes Studium (auch postgraduales Studium, Aufbau-Studium) angeschlossen werden.
oder weiterführendes Studium

Fachworterklärung

weiterführendes Studium

Ein weiterführendes Studium führt zu einem zweiten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss. Es kann konsekutiv oder weiterbildend sein. Ein konsekutives Studium kann man unmittelbar an ein erfolgreich absolviertes grundständiges Studium anschließen. Das Studium eines weiterbildenden - oft berufsbegleitenden - Studiengangs setzt neben einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss eine in der Regel einjährige Berufspraxis voraus. Die Studierenden sollen auf berufliche Erfahrungen zurückgreifen und inhaltlich daran anknüpfen.
(z.B. im Studienfach Informatik oder Softwaretechnik).
Unter bestimmten Voraussetzungen ist auch ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung ein Studium möglich. Weitere Informationen:
Mögliche Aufstiegsweiterbildungen
 

10 Ergebnisse

IT-Entwickler/inIT-Projektleiter/inIT-Berater/inIT-Ökonom/inInformatik (grundständig)Softwaretechnik (grundständig)Wirtschaftsinformatik (grundständig)Informatik (weiterführend)Softwaretechnik (weiterführend)Wirtschaftsinformatik (weiterführend)
BerufsbezeichnungBerufskundliche Gruppe
IT-Entwickler/in
Andere Weiterbildung
IT-Projektleiter/in
Andere Weiterbildung
IT-Berater/in
Andere Weiterbildung
IT-Ökonom/in
Andere Weiterbildung
Informatik (grundständig)
Studienfach
Softwaretechnik (grundständig)
Studienfach
Wirtschaftsinformatik (grundständig)
Studienfach
Informatik (weiterführend)
Studienfach
Softwaretechnik (weiterführend)
Studienfach
Wirtschaftsinformatik (weiterführend)
Studienfach