Die Tätigkeit im Überblick

Fotomedienfachleute beraten Kunden und verkaufen ihnen foto- und videobezogene Produkte und Dienstleistungen. Sie erstellen fotografische Aufnahmen und bearbeiten Bilder am Bildschirm.

Die Ausbildung im Überblick

Fotomedienfachmann/-frau ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel sowie im Handwerk.

Typische Branchen

Fotomedienfachleute finden Beschäftigung in erster Linie
  • im Fotofachhandel
  • in Fotolabors und Fotostudios
Darüber hinaus finden sie Beschäftigung
  • bei Herstellern optischer oder fotografischer Geräte
  • in medienbezogenen Dienstleistungsbetrieben wie Bildagenturen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Fotolabor entwickelte Bilder für den Zuschnitt vorbereiten
  • Im Büro Preiskalkulationen und Umsätze analysieren
  • Bilder am Computer bearbeiten
  • Einen Kunden beim Kauf eines Fotoapparates beraten
  • Qualität eines ausgedruckten Fotos überprüfen und besprechen
  • Ausgewählte Fotografien im Laden zu Werbezwecken aufhängen
  • Kundenanfragen über den Webshop bearbeiten
  • An der Kasse den Kauf einer Fotokamera abwickeln
  • Fotodrucker
  • Fotohebelschneider, Arbeitshandschuhe zum Fotozuschnitt