Die Tätigkeit im Überblick

Kaufleute für Tourismus und Freizeit beraten und informieren Kunden über touristische Leistungen und Angebote. Sie organisieren Veranstaltungen und setzen Verkaufs- und Marketingkonzepte zur Förderung des regionalen Tourismus um.

Die Ausbildung im Überblick

Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handel.

Typische Branchen

Kaufleute für Tourismus und Freizeit finden Beschäftigung
  • in Reise- und Tourismusbüros
  • in Beherbergungsbetrieben
  • bei Ausflugs- und Reiseunternehmen
  • in Organisationen der Tourismusförderung
  • in Freizeiteinrichtungen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Verkaufsraum im Kundenauftrag ein Hotel buchen
  • Im Büro Details einer Städtereise mit dem Veranstalter klären
  • Einen Kunden über Ausflugsangebote am Urlaubsort informieren
  • Informationsmaterial einsortieren
  • Nach einer günstigen Flugverbindung suchen
  • Im Team Marketingmaßnahmen planen
  • Eine Kundenbeschwerde über eine mangelhafte Unterkunft aufnehmen
  • Einem Kunden Leistungen und Preise erläutern
  • Eine Infotafel mit Plakaten zu Freizeitangeboten bestücken
  • Das Buchungsprogramm eines Reiseveranstalters