kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Parkettleger/innen verlegen, behandeln und pflegen Parkettböden und andere Holzfußböden. Daneben restaurieren sie Holzfußböden.

Die Ausbildung im Überblick

Parkettleger/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Parkettleger/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in handwerklichen Parkettlegebetrieben
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Fachgeschäften für Bodenbeläge mit Verlegeservice
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Verkaufsraum Angebote erstellen
  • Auf der Baustelle beim Verlegen von Holzpflaster
  • Holzpflaster passgenau einfügen
  • Eine Kundin bei der Materialauswahl beraten
  • Arbeitsvorgänge planen
  • Bei der Reparatur eines PVC-Bodens
  • Parkettelemente zuschneiden
  • Schall- und Wärmedämmstoff einbauen
  • Höhenunterschiede zwischen verschiedenen Böden ausgleichen
  • Arbeitsvorgänge nach Auftragsabschluss dokumentieren
  • In die Anwendung unterschiedlicher Klebstoffe einweisen
  • Das Zuschneiden von Parkettelementen zeigen
  • Klebstoff auf dem Untergrund verteilen
  • Ausmessen und Markieren von Wandleisten für das Zuschneiden
  • Anleitung beim Verfugen von Rändern