kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Änderungsschneider/innen verändern und reparieren Kleidungsstücke und Heimtextilien nach Kundenwünschen.

Die Ausbildung im Überblick

Änderungsschneider/in ist ein 2-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handwerk.

Typische Branchen

Änderungsschneider/innen finden Beschäftigung
  • in handwerklichen Änderungs- bzw. Maßschneidereien
  • in großen Bekleidungshäusern mit integriertem Änderungsdienst
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Ändern von Kleidungsstücken in der Schneiderwerkstatt
  • Vom Verkaufsraum aus der Werkstatt einen Auftrag weitergeben
  • Einarbeiten von Knopflöchern
  • Füßchen und Nadel dem Material entsprechend austauschen
  • Nähte vor einer Änderung vorsichtig auftrennen
  • Auswahl des passenden Fadens
  • Hosenbeine für eine Längenänderung abstecken
  • Der Abholungstermin wird vereinbart
  • Ausmessen und Anzeichnen einer Längenänderung
  • Ein Kleidungsstück säumen
  • Die Ausbilderin überwacht das Säumen eines gekürzten Ärmels
  • Unterweisung im Steppen von Säumen
  • Die Bedienung der Knopflochmaschine erlernen
  • Anleitung beim Annähen von Pailletten
  • Das fachgerechte Bügeln wird erklärt