Die Tätigkeit im Überblick

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Compound

Fachworterklärung

Compound

Speziell in der Kunststofftechnik: Werkstoffmischung aus einem oder mehreren Kunststoffen, dem zusätzlich Füll- oder Zuschlagsstoffe (z.B. Farben, Verarbeitungshilfen) beigemischt worden sind.
- und Masterbatchherstellung

Fachworterklärung

Masterbatch

Speziell in der Kunststoffverarbeitung: Kunststoffadditiv, das einem Kunststoff in Form von Granulaten z.B. zum Einfärben oder zur Veränderung der Eigenschaften beigemischt wird.
stellen aus polymeren

Fachworterklärung

Polymere

Bezeichnung für natürliche oder synthetische Molekül-Verbindungen, die für sich wiederum aus gleich aufgebauten Einheiten (Monomere) bestehen.
Werkstoffen sowie weiteren Werk- bzw. Hilfsstoffen und Farbmitteln Verbundstoffe und Farbgranulate her.

Die Ausbildung im Überblick

Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Verfahrensmechaniker/innen für Kunststoff- und Kautschuktechnik der Fachrichtung Compound- und Masterbatchherstellung finden Beschäftigung
  • in Betrieben der Kunststoff und Kautschuk verarbeitenden Industrie
  • in der chemischen Industrie

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Produktionshalle eine große Mischanlage befüllen
  • Im Labor Farbmittel für eine Mustermischung zusammenstellen
  • Im Büro die Herstellung von Compounds planen
  • Im Lager Farbgranulate auswählen
  • Zwischenkontrolle der Granulatgröße
  • Komponenten einer Mischrezeptur einwiegen
  • Das Mischen einzelner Kunststoffkomponenten überwachen
  • Verarbeitungsparameter an einer Extrudersteuerung einstellen
  • Unter Normlicht eine Sichtprüfung des Granulats durchführen
  • Ein Farbzertifikat ausstellen