Die Tätigkeit im Überblick

Holzmechaniker/innen der Fachrichtung Montieren von Innenausbauten und Bauelementen fügen Einzelteile, Zulieferteile und Systeme zusammen und montieren Bauelemente und Innenausbauten. Sie installieren auch elektrische Geräte und Einrichtungen und schließen Wasser- und Abwasserleitungen sowie Lüftungszu- und -abführungen an.

Die Ausbildung im Überblick

Holzmechaniker/in der Fachrichtung Montieren von Innenausbauten und Bauelementen ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Holzmechaniker/innen der Fachrichtung Montieren von Innenausbauten und Bauelementen finden Beschäftigung
  • in Betrieben, die Ladeneinrichtungen, Ausbauteile oder Möbelsysteme einbauen und montieren
  • in Betrieben der Raumausstattung
  • bei Herstellern von (Groß-)Küchen, die auch Montagedienstleistungen anbieten
  • bei Herstellern von Bauelementen und Fertigbauteilen aus Holz, die Montagearbeiten übernehmen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Beim Kunden eine Einbauküche samt Geräten aufbauen
  • Auf der Baustelle Montageteile bereitstellen
  • Bei einer Küchenmontage den Elektroherd einbauen
  • Einen Backofen im Gehäuse verschrauben
  • Einen Elektroherd anschließen
  • Den Ausschnitt an einer Arbeitsplatte exakt anzeichnen
  • Konstruktionsholz mit der Kreissäge zuschneiden
  • Mit der Wasserwaage die Ausrichtung der Einbauteile prüfen
  • Schraubendreher, Akkuschrauber, Schraubeinsätze
  • Hobel zur Korrektur von Bauteilen am Montageort