Die Tätigkeit im Überblick

Mediatoren und Mediatorinnen unterstützen streitende Parteien bei Konflikten unterschiedlicher Art, um zu einvernehmlichen, außergerichtlichen Lösungen zu gelangen.

Die Weiterbildung im Überblick

Zertifizierte/r Mediator/in ist eine bundesweit einheitlich geregelte berufliche Weiterbildung, die in Teilzeit ca. 5-11 Monate dauert.
Darüber hinaus gibt es Weiterbildungen, die nach internen Regelungen der Bildungsanbieter durchgeführt werden.

Typische Branchen

Mediatoren und Mediatorinnen finden Beschäftigung
  • in Kanzleien bzw. Praxen für Mediation
  • bei Unternehmensberatern
  • in psychotherapeutischen Praxen und Einrichtungen des Sozialwesens
  • in Aus- und Weiterbildungseinrichtungen für Mediation

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Besprechungsraum eine Mediation eröffnen
  • Im Büro eine Umgangsvereinbarung nach Trennung schriftlich ausarbeiten
  • In der Mediationssitzung die Teilnehmer zum Perspektivwechsel hinführen
  • Einen Vermittlung suchenden Betriebsrat in einem Vorgespräch beraten
  • Mit einer streitenden Erbengemeinschaft einen Mediationstermin abstimmen
  • Anfallende Kosten für ein Mediationsangebot zusammenstellen
  • Den Ablauf einer anstehenden Mediationssitzung planen
  • Nach einer Trennung Besuchslösungen für Kinder besprechen
  • Masterplankarten zur Mediation in einem Unternehmen
  • Mediationsvereinbarung