Die Tätigkeit im Überblick

Sänger/innen interpretieren solo oder als Mitglieder von Chorensembles Vokalmusik unterschiedlichster Stilrichtungen und Epochen oder übernehmen Gesangsrollen in Opern, Operetten und Musicals.

Die Ausbildung im Überblick

Sänger/in ist eine Ausbildung, die durch interne Vorschriften der Lehrgangsträger geregelt ist.
Je nach Lehrgangsträger können z.B. Zugangsvoraussetzungen, Dauer der Ausbildung und Abschlussbezeichnungen unterschiedlich sein.
Daneben besteht die Möglichkeit, Gesang an Hochschulen zu studieren.

Typische Branchen

Sänger/innen finden Beschäftigung
  • bei Opern-, Operetten- und Musicalbühnen
  • bei Chören (z.B. Rundfunk-, Philharmonische Chöre, Vokalensembles

    Fachworterklärung

    Ensemble

    Speziell in der Musik- und Tanzkunst: Bezeichnung für eine Gruppe von Musikern oder Tänzern, die gemeinsam Musik- oder Tanzstücke spielen beziehungsweise aufführen, z.B. als Quartett, Tanzensemble, Vokalensemble, Duo, Orchester oder Chor.

    , Oratorien-, Gospel- oder Shantychöre)
  • bei Konzertveranstaltern, in Musikclubs, an Kleinkunstbühnen, auf Kreuzfahrtschiffen
  • bei Rundfunkanstalten, Film- und Fernsehgesellschaften
  • an Konservatorien

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Oper auf der Bühne
  • Eine Gesangspartie im Probensaal einstudieren
  • Als Solist bei einem klassischen Konzert singen
  • Sich mit der Partitur vertraut machen
  • Noten mit einem Orchestermitglied besprechen
  • Wichtige Atemtechniken zur Stimmbildung erklären
  • Leiten eines Chores
  • Das passende Kostüm für einen Auftritt auswählen
  • Bei Aufnahmen im Tonstudio
  • Termin mit einem Kulturveranstalter bestätigen