kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Zweiradmechatroniker/innen der Fachrichtung Motorradtechnik warten und reparieren motorisierte Zweiräder, stellen sie her und bauen sie nach Kundenwünschen um bzw. rüsten sie mit Zubehör und Zusatzeinrichtungen aus. Außerdem sind sie im Verkauf tätig.

Die Ausbildung im Überblick

Zweiradmechatroniker/in der Fachrichtung Motorradtechnik ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in Industrie und Handel sowie im Handwerk.

Typische Branchen

Zweiradmechatroniker/innen der Fachrichtung Motorradtechnik finden Beschäftigung
  • in Reparaturwerkstätten
  • bei Herstellern von Krafträdern
  • bei Motorrad- oder Ersatzteilhändlern mit angeschlossener Reparaturwerkstatt
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Auspuffteile verschweißen
  • Im Verkaufsraum einen Kunden beim Kauf von Zubehör beraten
  • Bei einem Motoraustausch Fahrzeugteile montieren
  • Die Stärke eines Bremsbelags prüfen
  • Das Fehlerprotokoll aus einem Datenspeicher auslesen
  • Eine Zündkerze ausbauen
  • Eine Rückenlehne für den Beifahrer anbringen
  • Einen Scheinwerfer am Lichtprüfstand einstellen
  • Motorblock
  • Das Bremspedal eines Touringmotorrads