kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Elektroniker/innen für Geräte und Systeme fertigen Komponenten und Geräte, z.B. für die Informations- und Kommunikationstechnik, die Medizintechnik oder die Mess- und Prüftechnik. Sie nehmen Systeme und Geräte in Betrieb und halten sie instand.

Die Ausbildung im Überblick

Elektroniker/in für Geräte und Systeme ist ein 3,5-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Elektroniker/innen für Geräte und Systeme finden Beschäftigung in mittleren und größeren Industriebetrieben, die elektronische Systeme, Geräte oder Komponenten herstellen, montieren und warten.
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Produktionshalle eine Bestückungsmaschine einrichten
  • An der Reparaturinsel eine Leiterplatte kontrollieren
  • In der Werkhalle eine SMD-Anlage einstellen
  • Einzelne Komponenten zu einer Schaltung verbauen
  • Die Feineinstellungen der Rakelmaschine prüfen
  • Fehlersuche am Schaltschrankbau
  • Das manuelle Lagersystem für SMD-Widerstände bedienen
  • Ein AOI-System programmieren
  • Leiterplatten nach Plan bestücken
  • Bauteiletests anhand von Prüfpunkten durchführen
  • In das Löten von Bauteilen auf Leiterplatten einweisen
  • Das Layout einer Leiterplatte wird am Computer erklärt
  • Im Prüfen des Aufbaus einer Torsteuerung unterweisen
  • Messergebnisse in das VDE-Prüfungsprotokoll eintragen lernen
  • Unter Aufsicht am Prüfmittelbau eine Leitung testen