kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Industrie-Isolierer/innen stellen vorwiegend für große industrielle Anlagen Wärme-, Kälte- und Schalldämmungen her. Sie fertigen die dafür notwendigen Stütz- und Tragkonstruktionen und bringen die Dämmstoffe an.

Die Ausbildung im Überblick

Industrie-Isolierer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Industrie-Isolierer/innen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Betrieben, die kälte-, wärme- und schalldämmende Einrichtungen für industrielle Produktionsanlagen installieren oder fertigen
  • in Betrieben unterschiedlicher Branchen, wo Produktionsanlagen oder Maschinen gegen Wärme- und Kälteverlust oder Lärm isoliert werden
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • im Hoch- und Ausbau in den Bereichen Wärmedämmung und Schallisolierung
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Fassadenbleche kanten
  • Im Lager Materialien auswählen
  • Ummantelungen verdrahten
  • Zuschneiden von Dämmmaterial
  • Beim Verschalen von Rohrisolierungen
  • Pläne für Gerüstaufbau besprechen
  • Maschine anhand von Plänen einstellen
  • Beim Eindrehen von Sicken
  • Beim Schweißen von Stützen
  • Dämmmaterial wird eingeladen
  • Einweisung in das Runden von Stutzen
  • Das Zuschneiden von Blech wird gezeigt
  • Stutzen werden zugeschnitten
  • Das Isolieren von Rohren wird gezeigt
  • Das Stanzen von Löchern wird erklärt