Die Tätigkeit im Überblick

Seiler/innen verarbeiten natürliche und künstliche Fasern oder Draht maschinell zu Seilen aller Art. Sie machen fertiggestellte Seile verkaufsfertig oder verarbeiten sie weiter, z.B. versehen sie diese manuell mit Schlaufen bzw. Ösen oder flechten Netze.

Die Ausbildung im Überblick

Seiler/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Seiler/innen finden Beschäftigung
  • in handwerklichen oder industriellen Seilereibetrieben
  • in Konfektionsbetrieben, die Faser- und Stahlseile weiterverarbeiten
  • in Spinnereien für die Aufbereitung von Jute- und Hartfasern
  • in Betrieben für Nähgarnherstellung

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt die Wartung eines Hebelzugs durchführen
  • Im Lager einen passenden Zurrgurt für ein Seil auswählen
  • Mit der Spleißnadel am Ende eines Taus eine Schlaufe fertigen
  • Eine Drahtseilschlaufe an einer Seilklemmpresse herstellen
  • Die ausgebaute Zahnscheibe eines Hebelzugs kontrollieren
  • Die benötigte Länge eines Naturfaserseils abmessen
  • Einen glühenden Drahtseilschnitt mit dem Hammer ausformen
  • Einen Kunden bezüglich der Seilstärke für ein Spielgerät beraten
  • Aufgerollte Drahtseile im Lager
  • Bildschirm mit Baukonstruktion eines Seilnetzes