Die Tätigkeit im Überblick

Textilingenieure und Textilingenieurinnen planen, leiten und überwachen die Fertigung in den unterschiedlichen Sparten der Textilindustrie, konzipieren neue Fertigungsverfahren und wirken bei der Entwicklung neuer Materialien mit.

Typische Branchen

Textilingenieure und -ingenieurinnen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Betrieben der Textilindustrie
  • in Betrieben der Leder herstellenden und verarbeitenden Industrie
  • in Maschinenbauunternehmen
Darüber hinaus finden sie auch Beschäftigung
  • in Kfz-Zulieferbetrieben (z.B. textil- und lederbasierte Komponenten von Fahrzeuginnenräumen)
  • bei Bekleidungsherstellern
  • in textil- und ledertechnischen Forschungsinstituten
  • bei Gewerbeaufsichtsämtern

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Büro technische Planungsaufgaben erledigen
  • Im Besprechungsraum neue Produkte vorstellen
  • Gelieferte Garnproben mit dem Musterbuch vergleichen
  • Die technische Zeichnung einer Textilmaschine bearbeiten
  • Bei der Auswahl neuer Dessins
  • Anhand von Zeitwerttabellen die Maschinenbelegung planen
  • Die ordnungsgemäße Aufbewahrung gefährlicher Stoffe prüfen
  • Einen Reißtest zur Prüfung der Gewebequalität vorbereiten
  • Eine Reklamation wegen Farbabweichungen bearbeiten
  • Mit einem Kollegen den Mitarbeitereinsatz planen