Die Tätigkeit im Überblick

Tonmeister/innen bzw. Toningenieure und -ingenieurinnen begleiten bei akustischen und audiovisuellen Medienproduktionen den gesamten Herstellungsprozess von der Planung über die Ausführung bis hin zur Nachbearbeitung.

Typische Branchen

Tonmeister/innen bzw. Toningenieure und Toningenieurinnen finden Beschäftigung in erster Linie
  • in Tonstudios, bei Rundfunkveranstaltern oder Filmproduktionsgesellschaften
  • bei Dienstleistern, die für die Tontechnik in Konzerthallen, Opern- und Schauspielhäusern oder bei Open-Air-Konzerten sorgen
  • bei Verlagen für audio-visuelle Medien bzw. bei Herstellern von Computerspielen

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Im Aufnahmestudio das Mikrofon für die Künstlerin einrichten
  • Im Tonstudio die Tonqualität überprüfen
  • Eine Hörfunksendung aufzeichnen
  • Das Klangbild einer Aufnahme ausbalancieren
  • Aufnahmen zur Vorbereitung einer Produktion recherchieren
  • Mit einer Musikerin ein Vorgespräch zur Produktion führen
  • Vor einer Theatervorstellung den Soundcheck durchführen
  • Eine Mehrspuraufnahme bearbeiten
  • Ausrüstung für einen Open-Air-Einsatz vorbereiten
  • Voreinstellungen am Mischpult vornehmen