Die Tätigkeit im Überblick

Leichtflugzeugbauer/innen bauen Leichtfluggeräte, insbesondere Segelflugzeuge, Motorsegler und Ultraleichtfluggeräte sowie kleinere Motorflugzeuge. Sie montieren deren Ausrüstung, warten Leichtfluggeräte und setzen sie instand.

Die Ausbildung im Überblick

Leichtflugzeugbauer/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf in der Industrie.

Typische Branchen

Leichtflugzeugbauer/innen finden Beschäftigung in kleinen und mittleren Industriebetrieben des Segel- und Leichtflugzeugbaus.

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • In der Werkstatt Leitungen im Cockpit montieren
  • In der Lackierkabine ein Leitwerkteil spritzlackieren
  • Jet-Turbine als sog. Heimkehrhilfe am Segelflugzeug einsetzen
  • Eine Tragfläche aus glasfaserverstärktem Kunststoff schleifen
  • Ein Außenhautteil aus Gewebe mit Kunstharz laminieren
  • Das Fahrwerk eines Segelflugzeugs anbringen
  • Bei einer Skelettreparatur ein defektes Stahlrohr abtrennen
  • Bei der Wartung eines Segelflugzeuges ein Prüfprotokoll erstellen
  • Glasfasergewebe für die Außenhaut von Leichtflugzeugen
  • Instrumententafel, sog.