kleines i als Zeichen für Informationen

Kurzbeschreibung

Die Tätigkeit im Überblick

Seiler/innen verarbeiten natürliche und künstliche Fasern oder Draht maschinell zu Seilen aller Art. Sie machen fertiggestellte Seile verkaufsfertig oder verarbeiten sie weiter, z.B. versehen sie diese manuell mit Schlaufen bzw. Ösen oder flechten Netze.

Die Ausbildung im Überblick

Seiler/in ist ein 3-jähriger anerkannter Ausbildungsberuf im Handwerk.

Typische Branchen

Seiler/innen finden Beschäftigung
  • in handwerklichen oder industriellen Seilereibetrieben
  • in Konfektionsbetrieben, die Faser- und Stahlseile weiterverarbeiten
  • in Spinnereien für die Aufbereitung von Jute- und Hartfasern
  • in Betrieben für Nähgarnherstellung
Erläuterung zu Systematikinformationen zum Beruf

Systematikinformationen zum Beruf
 

  • Beim Einrichten einer Seilmaschine in der Werkstatt
  • Im Lager eine Bestellung zusammenstellen
  • Im Büro Fertigungsunterlagen heraussuchen
  • Eine Garnspule in eine Flechtmaschine einsetzen
  • Die Seilstärke kontrollieren
  • Durch Spleißen einer Öse einen Karabinerhaken einarbeiten
  • Ein fertiges Flechtseil wird aufgewickelt
  • Maschinen regelmäßig warten und bewegliche Teile ölen
  • Bei der Seilherstellung an der Verseilmaschine
  • Ein Telefonat mit einem Lieferanten führen
  • Das Spleißen wird demonstriert
  • Das Einrichten der Flechtmaschine wird geübt
  • Einweisen in das korrekte Aufspulen fertiger Seile
  • Anleitung beim Herstellen einer Strickleiter
  • Nach Anweisung Stricke maschinell für den Versand bündeln