www.arbeitsagentur.de
Startseite   |  Leichte Sprache   |  Gebärdensprache (DGS)   |  Nutzungsrechte   |  Kontakt   |  Impressum   |  Hilfe   | 
www.arbeitsagentur.de Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden


Suche

Informationen zum Beruf
Zusätzliche Informationen

Vormerkliste (0 Einträge)


BERUFETV /
berufskundliche Filme


BERUFE-Universum
   

Maler/in und Lackierer/in - Gestaltung und Instandhaltung


 
Malerkrepp zum Schutz vor Farbe anbringen

Aufgaben und Tätigkeiten (Kurzform)

Sie sind im Neubau wie auch bei der Sanierung und Modernisierung von Wohnungen oder Gebäuden tätig. Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung bereiten die Untergründe vor und bessern Putzschäden an Wänden und Decken aus. Mit den unterschiedlichsten Maltechniken, aber auch mit Tapeten und Dekorputzen gestalten sie Innenräume. Durch den Einbau von Wärmedämmverbundsystemen und schallabsorbierenden Systemen leisten sie einen wesentlichen Beitrag zu Schallschutz und Energieeinsparung. Holz und Holzwerkstoffe, z.B. Fenster, Türen und Zäune, schützen sie mit geeigneten Lasuren, Farben oder Lacken vor der Witterung. Sie ver- und bearbeiten Kunststoffe, dichten Gebäude ab oder erstellen Beschriftungen und Schilder.



Aufgaben und Tätigkeiten (Beschreibung)

Worum geht es?

Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung gestalten, beschichten und bekleiden Innenwände, Decken, Böden und Fassaden von Gebäuden. Sie halten Objekte aus den unterschiedlichsten Materialien instand oder geben ihnen durch farbige Beschichtungen eine neue Oberfläche.

Farbe bekennen

Farben setzen Akzente - ob in Innenräumen oder an Fassaden, als Farbanstrich, Tapete oder Dekorputz. Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung streichen und tapezieren Innenräume, bringen Dekorputze und Stuckelemente an und dämmen und gestalten Hausfassaden. Sie beschichten Industrieböden, Bauwerksteile aus Holz, Metall, Stein und Beton, verlegen Bodenbeläge wie Teppich oder Laminat und gestalten Fassadenbeschriftungen. Auch Fenstern, Türen und Zäunen geben sie den richtigen Anstrich. Ihre Arbeiten dienen sowohl der Verschönerung als auch dem Schutz, etwa vor Korrosion, Wärmeverlust oder Feuchtigkeit. Zudem können sie durch schallabsorbierende Gestaltungselemente die Raumakustik verbessern.

Gute Vorbereitung zählt

Zunächst nehmen die Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung Aufträge entgegen und beraten Kunden über passende Farben und Maltechniken, über Putzarten oder geeignete Tapeten und Bodenbeläge. Sie machen Gestaltungsvorschläge und informieren über erforderliche Renovierungs- und Sanierungsarbeiten. Dazu besichtigen und vermessen sie die jeweiligen Objekte, erfassen Gebäudeschäden wie z.B. abplatzende Farbe, Schimmelflecken oder Mauerwerksrisse und berechnen den Material- und Zeitaufwand. In der Werkstatt mischen sie die gewünschten Farbtöne und fertigen Schablonen für z.B. Wandbeschriftungen oder Gießformen für Profilleisten, Rosetten und andere Stuckelemente. Sie sorgen dafür, dass alle erforderlichen Materialien und Werkzeuge bereitstehen und errichten, wenn nötig, Arbeitsgerüste. Vor allem bei Renovierungsarbeiten in bewohnten oder gewerblich genutzten Räumen decken bzw. kleben sie Möbel, Heizkörper, Böden, Fenster und Türen sorgfältig ab, um sie vor Farbspritzern oder Schmutz zu schützen. Danach bereiten sie die Untergründe vor, etwa indem sie alte Anstriche, Tapeten oder Fußbodenbeläge ablösen, lose Putz-, Mauer- und Estrichteile entfernen und Risse und Unebenheiten verspachteln. Zu den Vorbereitungsaufgaben gehört es auch, Fassaden von Verschmutzungen zu reinigen und geeignete Grundierungen oder Isolieranstriche aufzubringen.

Eine bunte Palette an Gestaltungsmöglichkeiten

Sind alle Vorbereitungen getroffen, können die eigentlichen Maler- und Instandhaltungsarbeiten beginnen. Dabei sind die Gestaltungsmöglichkeiten und Verarbeitungstechniken ebenso breit gefächert wie die Materialien, Werkzeuge und Geräte. Maler/innen und Lackierer/innen beherrschen die unterschiedlichsten Maltechniken und sind in der Lage, an computergesteuerten Farbmischstationen jede gewünschte Farbnuance herzustellen. Schablonierarbeiten nach historischen Mustern, besondere Oberflächenstrukturen durch Dekorputz oder Beschriftungen und Verzierungen erfordern feinhandwerkliches und gestalterisches Geschick. Vor allem für Restaurierungsarbeiten und für die exklusive Innenraumgestaltung müssen Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung auch traditionelle Maltechniken beherrschen.



Aufgaben und Tätigkeiten im Einzelnen

Maler/innen und Lackierer/innen der Fachrichtung Gestaltung und Instandhaltung haben folgende Aufgaben:

  • Geräte, Werkzeuge, Maschinen und Anlagen für den jeweiligen Arbeitsauftrag auswählen, einrichten und bedienen

  • Untergründe prüfen, bewerten und für Beschichtungen vorbereiten

    • Untergründe reinigen, alte Beschichtungen entfernen

    • unebene Untergründe ausgleichen, z.B. mit Spachtelmasse

    • Risse armieren

    • Grundierungen aufbringen

  • Schutzmaßnahmen für Flächen und Objekte treffen, die nicht zu bearbeiten sind (z.B. mit Folien oder Planen abdecken)

  • Oberflächen behandeln, bekleiden, beschichten und gestalten

    • Beschichtungen und Bekleidungen in verschiedenen Techniken auf- oder anbringen

    • dekorative Gestaltungstechniken ausführen, z.B. Wisch-, Wickel-, Schabloniertechniken

    • Oberflächen lackieren, lasieren, beizen

  • Decken-, Wand- und Bodenbeläge verlegen, z.B. Tapezierarbeiten ausführen

  • Ausbau- und Montagearbeiten ausführen

  • Putz-, Dämm-, Trockenbauarbeiten durchführen

    • Wärmedämmverbundsysteme anbringen

    • Systeme zur Lärm- und Schalldämpfung anbringen

  • Holz- und Bautenschutzmaßnahmen durchführen

  • Beschriftungen und Kommunikationsmittel anfertigen, z.B. Werbe- oder Hinweisschilder oder Fassadenbeschriftungen

  • Arbeitsgerüste auf- und abbauen; Hubarbeitsbühnen, Förder- und Transporteinrichtungen bedienen

  • Messungen ausführen und Messergebnisse dokumentieren

  • Werkzeuge, Maschinen, Geräte und sonstige Betriebsmittel reinigen und instand halten



   
Datenstand: 19.08.2014  - Datenbank: 2  -  Programmversion: 1.9.5  - OBZ02XI1_PERM01_S01_BERUFENET  - Alle Angaben ohne Gewähr  - ©   Bundesagentur für Arbeit

www.arbeitsagentur.de   Datenstand: 19.08.2014  - Datenbank: 2
Programmversion: 1.9.5
©  Bundesagentur für Arbeit
- Alle Angaben ohne Gewähr -